"Willkommen beim Fotoclub Tele Freisen e.V."

Wir sind über 250 Mitglieder, die das Ziel haben sich der Fotografie mit großer Leidenschaft zu widmen.

Natur pur in Tholey

Gepostet am Nov 27, 2016 in Natur- und Makrogruppe, Startseite

Wer das triste November-Grau leid ist, der sollte einmal im Rathaus Tholey vorbeischauen. Denn dort geht es derzeit ganz schön bunt zu, da ist schon wieder (oder immer noch) Frühling und Sommer. Zumindest an einigen Wänden. Da kann man stimmungsvolle Landschaften genießen, einen herrlichen Sonnenaufgang, da blühen Tulpen, Kornblumen und Orchideen, kann man Seerosen, Löwenzahn oder Schachtelhalm von ganz nah betrachten. Und dort tummeln sich Bienen und andere Insekten, begegnet man  Tieren wie Seehund, Strauß oder Polarfuchs. 

Möglich gemacht hat dies die Natur-und Makrogruppe unseres Clubs, betreut von Peter Burkholz und Peter Scheid, die hier noch bis März 2017 ihre erste Ausstellung präsentiert. Unter dem griffigen Titel „Natur pur“ sind Landschafts- und Makroaufnahmen sowie Tierporträts zu sehen, insgesamt 20 Fotografien von 17 verschiedenen Autoren.   

Bei der Eröffnung bedankte sich Bürgermeister Hermann Josef Schmidt  bei Franz Rudolf Klos und den Fotografinnen und Fotografen für das Engagement und die beständigen Leistungen unseres Clubs. 

Die Ausstellung im Rathaus Tholey (Im Kloster 1) ist  montags, dienstags und donnerstags von 8.30 bis 16 Uhr, mittwochs von 8.30 bis 18 Uhr und freitags von 8.30 bis 12 Uhr geöffnet.

Mehr

AV-Schauen Bhutan und Namibia

Gepostet am Nov 23, 2016 in Aktivitäten, AV-Gruppe, Startseite

Von Freisen in die weite Welt. Von unserer Gemeinde bis nach Bhutan sind es Luftlinie über 7000 Kilometer. Von Bhutan nach Namibia kommen dann nach stolze 9500 Kilometer hinzu. Und Von Namibia zurück nach Freisen muss man nochmal gut 8000 Kilometer dazurechnen.

Am Freitagabend aber dauerte diese gigantisch Reise von Europa nach Asien und Afrika nur knapp zwei Stunden, bot viele faszinierende Bilder, Töne und Klänge. Denn im proppenvollen Spiegelsaal der Bruchwaldhalle präsentierten die Gemeinde Freisen und der Fotoclub Tele Freisen zwei brandneue AV-Schauen.

Zunächst ging es mit unserem Mitglied Clemens Arntz nach Bhutan. Das Königreich in Südasien hat mit 38.394 Quadratkilometern etwa die Größe der Schweiz, über 80 Prozent des Landes liegen in über 2.000 m Höhe und mehr als zwei Drittel sind bewaldet. Die AV-Schau vermittelte in einer gelungenen Einheit von Fotos, Musik und gesprochenen Texten reizvolle Eindrücke von abwechslungsreichen Landschaften, Menschen und Tieren.

Danach nahmen Michael Dorscheid und Wilfried Houy die Gäste mit nach Namibia. Der Name des Staates im Süden Afrikas leitet sich von der Wüste Namib ab, die den gesamten Küstenraum des Landes einnimmt. Das Gebiet des heutigen Namibia wurde 1884 zum deutschen Schutzgebiet erklärt und war bis zum Ende des Ersten Weltkrieges eine deutsche Kolonie. Zeugnisse davon und von der überwältigenden Landschaft und der faszinierenden Tierwelt hatte Michael Dorscheid eine ganze Menge mitgebracht.

Und zusammen mit der hervorragend ausgesuchten Musik und den Texten war das ebenfalls eine runde Sache, die zu Recht viel Beifall bekam.

Beide AV-Schauen hat unser Mitglied und Leiter der AV-Gruppe, Gerhard Bolz, programmiert – und er ist auch für die vorzügliche Musikauswahl verantwortlich – dafür herzlichen Dank!

Bürgermeister Karl-Josef Scheer bedankte sich im Namen der Gemeinde und der vielen interessierten Besucher für die beiden AV-Schauen und stellte in Aussicht, derartige AV-Schauen ins Kulturprogramm der Gemeinde Freisen aufzunehmen.

Mehr

Jahreshauptversammlung

Gepostet am Nov 13, 2016 in Startseite

 

Am 6.11.2016 fand im Clubheim des Fotoclubs Tele Freisen in der Heidestraße in Freisen die Jahreshauptversammlung 2015 statt. 38 Mitglieder waren der Einladung zu der Sitzung gefolgt. Nach der Begrüßung der Teilnehmer durch den 1. Vorsitzenden Franz Rudolf Klos gedachte die Versammlung dem langjährigen Mitglied Hermann Jung, der bereits kurz nach der Gründung des Clubes am 01.11.1972 diesem beigetreten und auch langjährig im Vorstand vertreten war.

2015 war das erfolgreichste Jahr in der Geschichte des Clubs. So wurde der Fotoclub in der Clubwertung Deutscher Fotomeister und auch in der Einzelwertung mit seinem Mitglied Konrad Funk. Die Süddeutsche Fotomeisterschaft wurde in diesem Jahr zum 3. Mal in Folge gewonnen und bei der Saarländischen Fotomeisterschaft wurde in der Clubwertung der 2. Platz und in der Einzelwertung der 2.Platz von unserem Mitglied Erich Klein erreicht.

Den Josef- Keller-Gedächtnispreis (Bild des Monats) gewann Michael Dorscheid, Clubmeister wurde Thomas Wobedo und bei der Blende 2014 belegten den 1.Platz Peter Jung und den 2. Platz Norbert Holz. In 2015 wurden von dem Club insgesamt 10 Ausstellungen veranstaltet und zwar

„Man-Power“ im Stadtmuseum Kusel

„Sehnsucht ist das Feuer der Seele“ im Marienkrankenhaus St. Wendel

„Fotoimpressionen“ im Amtsgericht Neunkirchen

„Estland“ im Rathaus Tholey

„Meisterbilder“ im Museum St. Wendel

„scheinbar real“ von Susanne Jung im Rathaus Freisen

sowie Ausstellungen

von Jochen Hans im Rathaus Freisen

der Jugendgruppe im Landratsamt St. Wendel

mit dem Fotoclub de Mutzig in Mutzig /Elsaß und

zur Clubmeisterschaft 2015 im Rathaus Freisen

 

Weiterhin zeigte der Fotoclub Audio-Visionsschauen mit den Themen “Wasser – Elexier des Lebens“ und „ Tibet, dem Himmel so nah“ in Hasborn,

„Faszination Fotografie“ und „Peru, auf den Spuren der Inka“ im Saalbau St. Wendel

 „Vom Polarkreis nach Madagaskar“ in Marpingen und

“Wasser – Elexier des Lebens“ und „ Tibet, dem Himmel so nah“ in Freisen

 

Hervorzuheben sind noch 3 Fotoshootings in 890 m unter Tage in der Wasserhaltung der ehemaligen Grube Reden.

 

Nach den Berichten des 1. Vorsitzenden Franz Rudolf Klos, des kommissarischen Schriftführers Heribert Maurer und des Kassierers Arno Eisenhauer sowie des Berichts des Kassenprüfers Werner Schmitt, erteilte die Versammlung Kassierer und Vorstand einstimmig Entlastung bei Enthaltung der Betroffenen.

Bei der anschließenden Nachwahl zum Vorstand wurde Heribert Maurer zum Schriftführer, Thomas Reinhardt zum Pressereferenten und Steffen Klos zum Jugendleiter jeweils einstimmig bei Enthaltung der Betroffenen gewählt. Die Nachwahlen waren erforderlich geworden, da die Schriftführerin und der Jugendleiter ihr Amt aus beruflichen Gründen niedergelegt hatten und der Pressereferent Heribert Maurer zum neuen Schriftführer gewählt wurde.

Für 40-jährige Mitgliedschaft wurde Elisabeth Klos und für 25-jährige Mitgliedschaft wurde Ursula Schäfer, die auch viele Jahre im Vorstand tätig war, geehrt.

 

 

Mehr
Secured By miniOrange