"Willkommen beim Fotoclub Tele Freisen e.V."

Wir sind über 250 Mitglieder, die das Ziel haben sich der Fotografie mit großer Leidenschaft zu widmen.

Prächtige AV-Schau in Marpingen

Gepostet am Okt 16, 2017 in Aktivitäten, Startseite

Die AV-Schau „Unterwegs in Australien – Grüne Küsten & Rotes Outback“ von unserem Mitglied Daniel Spohn in Marpingen war eine rundum gelungene Veranstaltung. Mit großem Applaus und viel Lob dankten die Besucher, die trotz herrlichen Spätsommerwetters und trotz Wahlsonntag in großer Zahl gekommen waren, dem Autor für seinen live kommentierten Vortrag in der Aula der Gesamtschule Marpingen. Daniel nahm die Gäste mit auf eine spannende Reise durch einen riesigen Staat mit einer faszinierenden, sehr abwechslungsreichen Landschaft. Er präsentierte prächtige Fotografien von Landschaften, Naturschönheiten und vielen Tieren und vermittelte in seinem Live-Kommentar interessante Informationen. Gerhard Bolz, der Leiter unserer AV-Gruppe, und Christian Mütterthies, unser 2. Vorsitzender, hatten die Besucher begrüßt und den gelernten Biologen und Landschaftsfotografen Daniel vorgestellt. Bürgermeister Volker Weber dankte dem Fotoclub für sein Engagement, die AV-Schauen seien immer etwas ganz Besonderes und würden von der Bevölkerung sehr gut und dankbar angenommen.

Mehr

Überragender Erfolg bei der Deutschen Fotomeisterschaft

Gepostet am Okt 9, 2017 in Startseite

Bei der 85. Deutschen Fotomeisterschaft 2017 in  Wiehl/Nümbrecht hat unser Fotoclub Tele Freisen überragend abgeschnitten. In der Clubmeisterschaft sicherten wir uns den zweiten Platz, insgesamt erreichten wir 46 Annahmen. Das waren die meisten aller Clubs und damit sind wir auch bester saarländischer Verein.  Zudem gewann unser Mitglied Jürgen Kremp die Deutsche Vizemeisterschaft und wurde mit der  Retina-Nadel in Silber ausgezeichnet.  Bei der vom  Fotoclub AggerFoto ausgerichteten Feier wurden zudem zwei großartige  Auszeichnungen vergeben: Unser Mitglied Wolfgang Wiesen ist jetzt Meister der Fotografie (MDVF) und unser Vorsitzender Franz Rudolf Klos darf sich über den Titel Excellenter Künstler der Fotografie (EKDVF) freuen. Herzlichen Glückwunsch!

Mehr

Clubfahrt Slowakei

Gepostet am Sep 27, 2017 in Aktivitäten, Startseite

Vom 05.09. – 16.09.17 fand unsere diesjährige, von Heribert Maurer hervorragend arrangierte, Clubfahrt in die Slowakei statt.

Über Pilsen und Brünn in der Tschechei nach Trencin, zu deutsch Trentschin, in der Westslowakei, nahe der tschechischen Grenze, ging unsere Fahrt. Die Stadt geht auf ein römisches Militärlager zurück und wird heute noch von der Burganlage Trencin beherrscht.

Danach wandten wir uns nach Süden und besuchten Pezinok, z.d. Bösing, an der kleinkarpatischen Weinstraße. Eine Weinprobe und der Besuch einer Keramikwerkstatt standen auf dem Programm.

Weiter gings über Nitra, z.d. Neutra, mit seinem imposanten Burgberg nach Banska Stiavnica, z.d. Schemnitz, das früher auch die Silberstadt genannt wurde. Der Bergbau ist Vergangenheit. Geblieben ist ein sehr interessantes Bergbaumuseum. Mit Mantel, Heim und Berglicht fuhren wir in einen Schacht ein und erfuhren am eigenen Leib, wie früher das Erz abgebaut wurde.

Über Zvolen, z.d. Altsohl, geprägt durch sein wuchtiges Stadtschloss mit einer wirklich sehenswerten Kunstsammlung ging es weiter nach Kosice, z.d. Kaschau, der zweitgrößten Stadt des Landes und Zentrum der Ostslowakei, unweit der ungarischen Grenze. Kosice ist Industrie- und Universitätsstadt zugleich, mit dem größten denkmalgeschützten Stadtgebiet in der Slowakei.

Von Kosice aus fuhren wir dann über Presov und Levoca, z.d. Leutschau, zur nahen Zipser Burg, einer der größten Burganlagen Europas mit über 40.000 qm Fläche.

Danach erreichten wir Poprad, z.d. Deutschendorf, am Fuße der Hohen Tatra, nahe der polnischen Grenze. Poprad ist das touristische Zentrum der Tatra – Region mit Wander-und Wintersportmöglichkeiten. Es liegt gegenüber dem polnischen Wintersportzentrum von Zakopane.

Von hier aus starteten wir eine kleine Tatra – Rundfahrt , die mit der Kabinenbahnfahrt von Tatranska Lomnica aus auf die Aussichtshöhe des 2.632 m hohen Lomnicky stit gipfelte.  

Mit dem Besuch der Hochgebirgsregion kamen wir zum Höhepunkt unserer Slowakei –  Rundfahrt.

Über Trencin, Brünn und Pilsen ging es dann nach Hause.

Damit endete eine rundum gelungene Clubfahrt 2017 in die Slowakei.

Mehr