Porträtgruppe 1 – Mystery-Shooting

Bei ihrem letzten Shooting hat sich die Porträtgruppe 1 ein besonderes Thema herausgesucht – ein Mystery-Shooting. Auf der Suche nach einer passenden Location fand sich ein alter Friedhof im Saarland. Und auch bei der Suche nach passenden Modellen wurde man fündig: Christin, Constanze, Djamila und Patrick bildeten das Quartett für dieses ausgefallene Shooting. An einem späten Samstagnachmittag legte man bei hohen Temperaturen los. Neben dem ausgefallenen Make Up kam noch eine Nebelmaschine zum Einsatz und half dabei, den Fotos den entsprechenden Look zu verleihen. Nach mehreren Stunden und etlichen Schweißtropfen war die Truppe mit den Ergebnissen zufrieden und jeder freute sich auf eine erfrischende Dusche ….

Boot-Shooting am Bostalsee - Portraitgruppe II

Wir hatten für unser Boot-Shooting am Bostalsee ein Segelboot mit zwei Skippern und den „Lagoliner“ zur Verfügung. Das ist ein Pontonboot, auf dem locker 10 Personen Platz haben.

So konnten wir wechselweise auf dem Segelboot und vom Lagoliner aus fotografieren.

Ein Teil unserer großen Gruppe blieb an Land und nutzte die Stege und/oder die dort liegenden Boote als Kulisse.

Die Aktionen auf dem Segelboot waren durch die relative Enge und das Achten auf die Boots- und Segelbewegungen und -anweisungen nicht immer einfach, haben dafür aber umso mehr Spaß gemacht. Es ist zum Glück niemand ins Wasser gefallen.

Unser Dank für diesen wunderschönen Abend geht an Karl, an Sascha und Ramona, die uns mit ihrer Gelassenheit, sonnigem Humor und Geduld unsere Wünsche erfüllt haben!

Natürlich auch vielen Dank an unsere hübschen Models und an ihre ebenso motivierten Partner!

Porträtgruppe I – Popart-Fotoshooting

Für das erste Shooting im neuen Jahr hatte sich die Porträtgruppe 1 des Fotoclubs Tele Freisen etwas Besonderes ausgedacht: es sollte ein Popart-Fotoshooting sein. Die Maskenbildnerin Anne Fetzer und die Visagistin Kim Berwanger stylten die drei Modelle Brigitt, Diana und Mariella passend zum Thema. Und die passenden Outfits lieferte der Designer Feras aus Saarbrücken. Die ausgefallenen Hintergründe wurden von Lena, einer Fotografin aus der Porträtgruppe, gemalt. So starteten an einem Samstagnachmittag Anfang April acht Fotografinnen und Fotografen der Porträtgruppe 1 in zwei Gruppen. Über 5 Stunden fotografierten sie mit vielen auf das Thema abgestimmten Accessoires in zwei verschiedenen Sets. Ein Set mit Dauerlicht, ein zweites Set mit Blitz. So entstanden Fotos in unterschiedlichen Looks. Das Thema war für alle Fotografen und die Models neu, doch wie man auf den Fotos sieht, hat es allen sehr viel Spaß gemacht.

Porträtgruppe 1 – Cityshooting in St. Wendel

Im Mai hat sich die Porträtgruppe 1 St. Wendel als Location für ihr monatliches Shooting ausgesucht. Themen waren alternativ bei schlechtem Wetter ein Regenshooting oder bei trockenem Wetter ein Cityshooting. Da es das Wetter gut mit den Beteiligten meinte, wurde der Abend für ein Porträtshooting in der St. Wendeler Innenstadt genutzt. Sieben Fotografinnen und Fotografen sowie die fünf Modelle Diana, Jana, Nicki, Victoriya und Liudmyla nutzen die Möglichkeiten, die Ihnen die Innenstadt bot. Ob Bahnhof, Geschäfte, Basilika oder Stadtpark – die Fotografen und Models verteilten sich innerhalb St. Wendels um Fotos in unterschiedlichen Styles zu fotografieren. Und dass Ihnen das gut gelungen ist, zeigen die Fotos dieses Shootings.

Fotoshooting mit "Hut- und Herrenmode Colling"

Wir hatten bereits im Herbst letzten Jahres das Vergnügen die Herbst-/Winter-Kollektion von Hut-Colling zu fotografieren und haben uns Ende April wieder dort getroffen, um die neue Kollektion an Hüten, Kappen, passenden Jacken und Accessoires in Szene zu setzen.

Unsere Models Eva, Johannes, Michael und Renate brachten mit unterschiedlichen Posen die attraktive Mode von Hut-Colling zur Geltung.

Unsere Herausforderung war es sowohl den Models als auch den Kopfbedeckungen fotografisch gerecht zu werden. Hüte und Kappen sind eben oft am besten zu erkennen, wenn das Model das Gesicht nach unten oder entgegen der Kamera hält, dann ist aber das Gesicht kaum oder gar nicht mehr zu sehen. Dessen bewusst haben wir aber unsere Prioritäten immer wieder gewechselt.

Im Laufe unseres Termins hatten wir Kontakt zu einer kleinen Gruppe interessierter Damen, die sich schnell davon überzeugen ließen als zusätzliche Models bei unserem Shooting mitzumachen. Die Damen hatten großen Spaß und freuen sich über die erhaltenen Fotos.

Das Wetter spielte wieder mit und ließ unser Shooting bei Hut-Colling mit goldenem Licht ausklingen.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.