Lebensraum Wasser im Saarland – Umweltminister Jost stellt saarländischen Umwelt-Fotopreis vor

Das Saarland hat mit seinen Wiesen, Wäldern und Flüssen viel malerische Natur zum Genießen und Entspannen zu bieten. Das Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz ruft jetzt, gemeinsam mit dem Fotoclub Tele Freisen e.V., einen Fotowettbewerb ins Leben, der den Blick auf die Bäche, Flüsse und stehende Gewässer des Landes richten will.

Bei der Teilnahme ist es ganz egal, mit welchem Gerät die Bilder gemacht werden. „Ob Smartphone, Spiegelreflex-, Systemkamera oder analoger Film. Alle Saarländerinnen und Saarländer können sich beteiligen“, so Jost. „Fotografiert werden dürfen alle Bäche, Flüsse und stehenden Gewässer im Saarland. Allerdings müssen die Naturschutzregeln beachtet werden. Fotos von Gewässerabschnitten, für deren Aufnahme etwa der Fotograf die Wege in einem Naturschutzgebiet verlassen muss, werden nicht akzeptiert.“ Das Zusammenfügen mehrerer Bilder und Collagen sowie die Zuhilfenahme einer Foto-Drohne oder eines Multikopters, sind nicht zulässig.

Eine Jury wird die 30 besten Fotos auszeichnen. Die Gewinnerinnen und Gewinner erhalten bei einer Preisverleihung Sachpreise sowie eine Urkunde. Zudem ist eine Ausstellung für den September 2021 geplant. Jost: „Ich freue mich schon auf die vielen tollen Fotos unserer Bäche, Flüsse und Seen.“

Die genauen Teilnahmebedingungen des Wettbewerbs gibt es ab dem 12. Juni hier.

Einsendungen sind bis zum 31.07.2021 möglich.

Das ist der größte Erfolg unserer Vereinsgeschichte

Tele Freisen ist Deutscher Fotoclub-Meister 2021 und  Annelie Henn Deutsche Fotomeisterin

Großer Jubel beim Fotoclub Tele Freisen. Der Verein aus dem Nordsaarland ist Deutscher Fotoclub-Meister 2021 des Deutschen Verbandes für Fotografie (DVF). Der Club verteidigt damit den Erfolg aus dem Vorjahr und holt diesen Titel nach 2011, 2015, 2018 und 2020 zum fünften Mal. Tele Freisen siegt mit 30 Punkten sehr deutlich, auf Platz 2 liegt der Nürnberger Photoclub (24 Punkte), Platz drei geht an den Fotoclub Völklingen (20 ) vor den Fotofreunden Wiggensbach und dem Fotoclub 78 Saar.

Annelie Henn krönt die Leistung von Tele Freisen, sie gewinnt die Einzelwertung, ist Deutsche Fotomeisterin 2021. Da auch die Jugend hervorragend abgeschnitten hat und zwei Medaillen und zwei Urkunden holt, ist dies der größte Erfolg in der Vereinsgeschichte. Der 1. Vorsitzende, Steffen Klos, hat allen Aktiven und Jugendlichen gratuliert. „Wir können stolz auf unseren Verein sein“, sagt er und lobt die Leistungen, aber auch den Zusammenhalt und die Kameradschaft. „Unsere regelmäßigen Bildbesprechungen und der fruchtbare Austausch untereinander haben diesen erneuten Erfolg möglich gemacht“, fügt Franz Rudolf Klos, der Vereinsgründer und Leiter der Wettbewerbsgruppe hinzu.

Annelie Henn hat die Deutsche Meisterschaft mit faszinierenden, actionreichen und energiegeladenen Tier-Aufnahmen und einem wunderschönen Schwarz-Weiß-Porträt gewonnen. Sie holt zwei Medaillen, eine Urkunde und drei Annahmen und liegt mit elf Punkten unangefochten an der Spitze in Deutschland.  Sie stammt aus Hoppstädten-Weiersbach (Landkreis Birkenfeld) und gehört seit 2013 dem Freisener Fotoclub an. „Schon als Kind habe ich meine erste Kamera geschenkt bekommen“, erzählt sie, „und seitdem hat mich die Freude am Fotografieren nicht mehr losgelassen.“ Ihr Interesse konzentriert sich auf die Naturfotografie, die von Makroaufnahmen von Ameisen bis zu Bewegungsstudien von Wildvögeln reicht.

Konrad Funk, der 2015 Deutscher Fotomeister geworden war, hat sehr gute sieben Punkte und damit Platz sechs erreicht.  Gerd Schunck und Wolfgang Wiesen liegen mit jeweils sechs Punkten auf dem zwölften Rang. Diese großartigen Ergebnisse bedeuten die Deutsche Fotoclub-Meisterschaft für Tele Freisen. Von insgesamt 27 teilnehmenden Aktiven (Spitze in Deutschland) sind 15 mit Annahmen, Urkunden und Medaillen in die Wertung gekommen. Neben den genannten auch Thomas Reinhardt (vier Punkte), Martin Buchholz, Erhard Müller und Dagmar Utzig-Fell (je drei), Michael Dorscheid (zwei) sowie Gerhard Bolz, Gerhard Drogi, Ute Kaiser-Drogi, Günther Schad,  Reiner Spiegel und Udo Stamm (je ein Punkt).

Bei den Jugendlichen  hat  Alida Krampe in ihrer Altersklasse (Jugend 2) eine Urkunde geholt, bei der Jugend 1 bekommen  Lukas Forat eine Medaille und zwei Annahmen (damit Deutscher Vizemeister), Leonard Schröck eine Medaille und Zoe Essig eine Urkunde. Damit liegt die Jugend 1 auf dem dritten Platz.

An den Deutschen Fotomeisterschaften haben sich laut DVF 1023 Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit 6081 Fotografien beteiligt. Die Preisverleihung findet am 11. September in Dillingen an der Donau statt, dort in der Stadthalle werden dann bis zum 19. September die besten Fotos in einer großen Ausstellung gezeigt.

Erfolge von Tele Freisen beim Trierenberg Super Circuit

Der Trierenberg Super Circuit steht seit Jahrzehnten für Fotokunst auf hohem Niveau.  Der renommierte Fotowettbewerb in Österreich ist nach eigenen Angaben der weltgrößte Fotokunstsalon. Nach einer Corona-Zwangspause 2020 feierte der Trierenberg Super Circuit 2021 ein glanzvolles Comeback, Foto-Amateure und -Profis aus aller Welt, von Australien über China, Russland, Südafrika, die USA und Europa nahmen teil. Vom Fotoclub Tele Freisen bewarben sich Annelie Henn, Erhard Müller und Thomas Reinhardt an dem Wettbewerb mit vier verschiedenen Salons. Dabei errang Annelie Henn ein großartiges Ergebnis: mit acht Werken gewann sie 32 Annahmen, das heißt, jedes dieser Fotos wurde in allen vier Salons angenommen. Erhard Müller kam mit vier Werken auf elf, Thomas Reinhardt mit drei Fotografien auf 12 Annahmen.  Herzlichen Glückwunsch. Besonders stark vertreten waren Fotokünstler aus China, die die meisten Medaillen und Preise gewannen.

Erfolge für Tele Freisen beim Emscherbruch-Pokal

Der Emscherbruch-Pokal ist ein renommierter Schwarz-Weiß-Wettbewerb. Normalerweise werden Prints eingereicht, doch wegen Corona wird die traditionelle Veranstaltung diesmal digital durchgeführt. Die 17. Auflage findet unter der Leitung der Sezession Gelsenkirchener Lichtbildner in Kooperation mit dem FFC Wanne-Eickel statt. Die Jury hat getagt und die Ergebnisse stehen fest. Für den Fotoclub Tele Freisen sind zehn Aktive erfolgreich. Bester Teilnehmer ist diesmal Erhard Müller mit einer Bronzemedaille für sein Foto „Plasmaschneiden“ und zwei Annahmen („AEronautica“ und „Drechseln“). Gerd Schunck gewinnt mit seinem Werk „Zur Sommerweide“ eine Urkunde sowie zwei Annahmen („Grasbahn-Gespann“ und „Im kurzen Eck“). Michael Dorscheid darf sich über eine Urkunde für das Porträt „Was willst Du?“ und eine Annahme („Naked Eagle“) freuen. Jeweils zwei Annahmen erreichen Annelie Henn („Limelight“ und „Tiptoes“), Franz Rudolf Klos (Huckepack“ und „Nach oben“) sowie Wolfgang Wiesen („Hajdar Alijew Crew“ und „Karde“). Je eine Annahme geht an Norbert Holz („In luftiger Höhe“), Jürgen Kremp („Aufstieg“), Günther Schad („Geier“) sowie Reiner Spiegel („Auspuffdesign“).

Ergebnisse Landesfotomeisterschaft 2021

Die Landesfotomeisterschaft (Lafo) 2021 im Saarland ist entschieden. 

97 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 14 Clubs sowie Direktmitglieder, die keinem Club angehören, hatten 576 Werke eingereicht. Das Niveau der Lafo war wieder sehr hoch, aus vielen Bereichen (Tiere, Landschaft, Architektur, Porträt, Makro usw.) waren faszinierende Werke eingereicht worden. Die dreiköpfige Jury, die digital bewertete, lobte die Qualität der Fotos und ausdrücklich die große Bandbreite. Bei bei der Vergabe der Urkunden und Medaillen zeigten die Juroren eine auffallende Vorliebe für Studioaufnahmen und Composings (aus verschiedenen Bildern oder Bildteilen am Computer zusammengesetzte Werke).

Für den Fotoclub Tele Freisen kamen neben den genannten Jugendlichen insgesamt 21 Aktive in der Altersklasse 3 in die Wertung. Die besten Ergebnisse erzielten: Annelie Henn mit sechs Punkten, Thomas Reinhardt und Daniel Spohn mit jeweils vier Punkten sowie Michael Dorscheid, Anna Kneip, Jürgen Kremp, Gerd Schunck, Dagmar Utzig-Fell und Wolfgang Wiesen (alle 3 Punkte). Ebenfalls in der Wertung: Erhard Müller, Günther Schad und Norbert Schmidt sowie Clemens Arntz, Martin Buchholz, Gerhard Drogi, Konrad Funk, Ute Kaiser-Drogi, Franz Rudolf Klos, Alexander Schmidt, Reiner Spiegel und Udo Stamm.

Bei den Jugendlichen waren nur Fotografinnen und Fotografen von Tele Freisen am Start. Leonard Schröck siegte in der Altersklasse 0 vor Till Essig, Lukas Forat gewann die AK1 vor Zoe Essig und Alida Krampe die AK2.

© 2017+ Fotoclub Tele Freisen e.V. | Impressum