Island - Insel aus Feuer und Eis

Am Dienstag, dem 20.02.2018, um 20:00 veranstaltet die Kolpingfamilie im Cusanushaus St. Wendel, direkt neben der Basilika den 3. Audiovisionsabend mit Gerhard Bolz, Mitglied des Fotoclubs Tele Freisen.

Gerhard Bolz präsentiert in seiner digitalen, aufwändig produzierten und vertonten Audiovision "Island, Insel aus Feuer und Eis" die unvergleichliche Faszination Islands: ein regelrechtes Landschaftsgemälde, komponiert aus hunderten von Grüntönen, dampfenden schwarzen Lavafeldern, blauen Lagunen, riesigen Gletscherfeldern, heißen Quellen, Geysiren, tosenden Wasserfällen und auf den nächsten Ausbruch lauernden Vulkanen. Die Besucher der Schau werden auch den gewaltigen Ausbruch des Vulkans unter dem Gletscher Eyafjalla vom Frühjahr 2010 hautnah mit erleben können.

Die auf jede Bildsequenz harmonisch abgestimmte Musik garantiert ein besonderes Seh–und Hörerlebnis. 

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei. 



Buthan und Namibia

Am Sonntag, 25. Februar, 18 Uhr veranstaltet die Gemeinde Tholey in Zusammenarbeit mit dem Fotoclub Tele Freisen in der Kulturhalle Hasborn erneut einen Audiovisions-Abend. Auf der großen Leinwand macht „Bhutan – Im Land des Feuerdrachens“ von Clemens Arntz den Anfang. Er nimmt die Zuschauer mit in ein kleines Königreich im Himalaya, eingezwängt zwischen Indien, der Schutzmacht im Süden, und Tibet bzw. China im Norden. Die Reise geht von Paro im Westen nach Trashigang im Osten und kreuzt viele Täler und Pässe bis auf eine Höhe von 4.500 m.

In der Hauptschau des Abends präsentieren Michael Dorscheid, Gerhard Bolz und Wilfried Houy ihre AV-Schau „Namibia – Im Land der Weite“. Die Fotografen bereisten unabhängig voneinander das ehemalige Deutsch-Südwestafrika, ein Land, das seinen urweltlichen Charakter zwischen den Wüsten Namib und Kalahari bewahrt hat. Beginnend mit dem Fishriver Canyon im Süden Namibias, einer der größten Schluchten der Erde, über die eindrucksvollen Dünen der Namib - seit 2013 UNESCO-Weltnaturerbe- bis hin zum Etosha Nationalpark, einem Tierreservat so groß wie Holland, Begegnungen mit Löwen, Elefanten, Nashörnern und weiteren Wildtieren inbegriffen

Beginn: 18 Uhr, Einlass: 17.30 Uhr.
Eintritt: 3€

 

Italienische Impressionen

Am Freitag, 2. März, 20 Uhr, zeigt Thomas Reinhardt vom Fotoclub Tele Freisen seine AV-Schau „Italienische Impressionen“ mit Livemusik von Nino Deda (Akkordeon, Gesang) und Michael Marx (Gitarre, Gesang) in der Stadthalle in Merzig. Nach der restlos ausverkauften Weltpremiere in Wemmetsweiler ist dies der zweite Auftritt der drei Hangarder. Zu faszinierenden Fotografien vom Gardasee, dem Weltkulturerbe Cinque Terre, dem Tal der Tempel und dem Ätna auf Sizilien spielen Deda und Marx eigens für die Schau komponierte Stücke sowie arrangierte Beiträge aus ihrem Repertoire – von italienischen Klassikern bis zu Johann Sebastian Bach. Es gibt vier weitere Termine in diesem Jahr.

Karten: www.ticket-regional.de

Infos: www.treinhardt.de

 

Faszination Fjord-Norwegen

Am Sonntag, 22. April, 17 Uhr, zeigt der Fotoclub Tele Freisen in der Stummschen Reithalle in Neunkirchen die live kommentierte AV-Schau „Faszination Fjord-Norwegen“ von Thomas Reinhardt. Die Reise führt entlang der abwechslungsreichen Westküste von Stavanger im Süden bis nach Kirkenes im Norden. Stationen sind unter anderem die Felsformationen Preikestolen und Trolltunga, Wasserfälle, Gletscher, Seen, Fjorde wie der Geiranger, Inselgruppen wie die Lofoten und die Vesteralen, das legendäre Nordkapp und quirlige Städte wie Bergen, Alesund, Trondheim oder Tromso. Eine Begegnung mit Wölfen, die Mitternachtssonne und die berühmten Nordlichter sorgen für Gänsehaut. Packende Musik von norwegischen Künstlern wie Kari Bremnes, Terje Rydpal und Jan Garbarek runden die Schau ab.

Karten: www.ticket-regional.de

Infos: www.treinhardt.de


Im Herbst geht es weiter mit Tasmanien von Daniel Spohn, für 2019 sind unter anderem Patagonien, die Seychellen und Irlands wilder Westen geplant.

Begeisternde AV-Schau von Thomas Reinhardt mit Livemusik von Nino Deda und Michael Marx im Kuppelsaal Wemmetsweiler.

Gefeierte Weltpremiere in Wemmetsweiler:  Im restlos ausverkauften großen Kuppelsaal im Rathaus Wemmetsweiler gab es am Sonntagabend großen Applaus und begeisterte Stimmen für die AV-Schau „Italienische Impressionen“. Ulrike Sutter vom Kulturamt der Gemeinde Merchweiler-Wemmetsweiler hatte dazu unser Mitglied Thomas Reinhardt und die Musiker Nino Deda und Michael Marx, alle aus Neunkirchen-Hangard, eingeladen. Sie präsentierten vor rund 240 Besuchern eine faszinierende Einheit aus Fotografien, Livemusik und Kommentaren.

Thomas zeigte prächtige Aufnahmen von mehreren Reisen nach Italien. Los ging es am Gardasee, zweite Station war das Unesco-Weltkulturerbe Cinque Terre, dann folgte Sizilien mit dem Tal der Tempel in Agrigent und mit Selinunt. Und zum Finale war der Ätna an der Reihe. Nino Deda (Akkordeon) und Michael Marx (Gitarre) haben extra für dieses Programm Musik komponiert beziehungsweise aus ihrem Repertoire arrangiert. Das Repertoire reichte von sanften, intensiven Balladen und Walzern über muntere, mitreißende Klassiker wie „Azzurro“ von Adriano Celentano oder „Funiculi Funicola“ bis zu erhabenen Interpretationen aus der Klassik wie die Siciliano-Invention G-Dur von Johann Sebastian Bach.  Und zweimal sorgten Deda und Marx mit ihren Stimmen für Gänsehaut im Publikum: mit zwei außergewöhnlichen Fassungen von „Che sara“ und – zum Finale – von „Volare“.

Das Publikum dankte mit großem Beifall und bekam auch die geforderte Zugabe, einen rund fünfminütigen Bilderreigen aus Venedig, begleitet von dem Beatles-Hit „And I Love Her“.

Die „Italienischen Impressionen“ werden  im nächsten Jahr auch in weiteren saarländischen Städten und Gemeinden zu sehen sein, über die Termine informieren wir rechtzeitig.

© 2017+ Fotoclub Tele Freisen e.V. | Impressum