Riesenerfolg für Konrad Funk

Gepostet am Nov 7, 2017

Er ist Deutscher Meister im Einzel und in der Mannschaft, hat etliche andere Ehrungen erhalten. Jetzt hat unser Mitglied Konrad Funk noch eins draufgesetzt: Beim renommierten Wettbewerb „Europäischer Naturfotograf des Jahres 2017“ der Gesellschaft Deutscher Tierfotografen (GDT) hat Funk in der Kategorie „Atelier Natur“ den ersten Platz belegt. Mit seinem Foto „Miss Marble“ setzte er sich gegen die gesamte europäische Elite der Naturfotografen durch. „Das ist meine bisher größte Auszeichnung in der Naturfotografie“, freut sich Konrad, der Förster aus Nohfelden. „So weit vorne dabei zu sein, ist eine besondere Ehre.“ Die prämierten Werke von 78 Fotografen aus über 30 europäischen Ländern wurden auf dem renommierten Naturfotofestival in Lünen präsentiert. Insgesamt hatten mehr als 1.100 Fotografen mit über 18.000 Bildern in acht Sparten teilgenommen. Zur Kategorie „Atelier Natur“ gehören laut Ausschreibung Werke, die sich mit Farben und Formen der Natur über das rein Gegenständliche hinaus beschäftigen. Hier kann der Fotograf seine Sichtweise, sein ästhetisches Empfinden und seine fotografische Experimentierfreudigkeit zum Ausdruck bringen.