Aktivitäten

Prächtige AV-Schau in Marpingen

Gepostet am Okt 16, 2017 in Aktivitäten, Startseite

Die AV-Schau „Unterwegs in Australien – Grüne Küsten & Rotes Outback“ von unserem Mitglied Daniel Spohn in Marpingen war eine rundum gelungene Veranstaltung. Mit großem Applaus und viel Lob dankten die Besucher, die trotz herrlichen Spätsommerwetters und trotz Wahlsonntag in großer Zahl gekommen waren, dem Autor für seinen live kommentierten Vortrag in der Aula der Gesamtschule Marpingen. Daniel nahm die Gäste mit auf eine spannende Reise durch einen riesigen Staat mit einer faszinierenden, sehr abwechslungsreichen Landschaft. Er präsentierte prächtige Fotografien von Landschaften, Naturschönheiten und vielen Tieren und vermittelte in seinem Live-Kommentar interessante Informationen. Gerhard Bolz, der Leiter unserer AV-Gruppe, und Christian Mütterthies, unser 2. Vorsitzender, hatten die Besucher begrüßt und den gelernten Biologen und Landschaftsfotografen Daniel vorgestellt. Bürgermeister Volker Weber dankte dem Fotoclub für sein Engagement, die AV-Schauen seien immer etwas ganz Besonderes und würden von der Bevölkerung sehr gut und dankbar angenommen.

Mehr

Clubfahrt Slowakei

Gepostet am Sep 27, 2017 in Aktivitäten, Startseite

Vom 05.09. – 16.09.17 fand unsere diesjährige, von Heribert Maurer hervorragend arrangierte, Clubfahrt in die Slowakei statt.

Über Pilsen und Brünn in der Tschechei nach Trencin, zu deutsch Trentschin, in der Westslowakei, nahe der tschechischen Grenze, ging unsere Fahrt. Die Stadt geht auf ein römisches Militärlager zurück und wird heute noch von der Burganlage Trencin beherrscht.

Danach wandten wir uns nach Süden und besuchten Pezinok, z.d. Bösing, an der kleinkarpatischen Weinstraße. Eine Weinprobe und der Besuch einer Keramikwerkstatt standen auf dem Programm.

Weiter gings über Nitra, z.d. Neutra, mit seinem imposanten Burgberg nach Banska Stiavnica, z.d. Schemnitz, das früher auch die Silberstadt genannt wurde. Der Bergbau ist Vergangenheit. Geblieben ist ein sehr interessantes Bergbaumuseum. Mit Mantel, Heim und Berglicht fuhren wir in einen Schacht ein und erfuhren am eigenen Leib, wie früher das Erz abgebaut wurde.

Über Zvolen, z.d. Altsohl, geprägt durch sein wuchtiges Stadtschloss mit einer wirklich sehenswerten Kunstsammlung ging es weiter nach Kosice, z.d. Kaschau, der zweitgrößten Stadt des Landes und Zentrum der Ostslowakei, unweit der ungarischen Grenze. Kosice ist Industrie- und Universitätsstadt zugleich, mit dem größten denkmalgeschützten Stadtgebiet in der Slowakei.

Von Kosice aus fuhren wir dann über Presov und Levoca, z.d. Leutschau, zur nahen Zipser Burg, einer der größten Burganlagen Europas mit über 40.000 qm Fläche.

Danach erreichten wir Poprad, z.d. Deutschendorf, am Fuße der Hohen Tatra, nahe der polnischen Grenze. Poprad ist das touristische Zentrum der Tatra – Region mit Wander-und Wintersportmöglichkeiten. Es liegt gegenüber dem polnischen Wintersportzentrum von Zakopane.

Von hier aus starteten wir eine kleine Tatra – Rundfahrt , die mit der Kabinenbahnfahrt von Tatranska Lomnica aus auf die Aussichtshöhe des 2.632 m hohen Lomnicky stit gipfelte.  

Mit dem Besuch der Hochgebirgsregion kamen wir zum Höhepunkt unserer Slowakei –  Rundfahrt.

Über Trencin, Brünn und Pilsen ging es dann nach Hause.

Damit endete eine rundum gelungene Clubfahrt 2017 in die Slowakei.

Mehr

Porträtgruppe I in Itzenplitz

Gepostet am Sep 25, 2017 in Aktivitäten, Portraitgruppen, Startseite

Beim letzten Treff hatte sich die Porträtgruppe I eine außergewöhnliche Location ausgesucht – das Gelände der ehemaligen Grube Itzenplitz. Dank der Unterstützung des Clubmitglieds Heribert Maurer erhielten die Fotografinnen und Fotografen zusammen mit den vier Models Zugang zu den leerstehenden Gebäuden des ehemaligen Grubengeländes.
Und da man sich schon vorher sicher war, dass diese Location viele Gelegenheiten zum Fotografieren bietet, traf man sich bereits am Sonntagmorgen um 10.00 Uhr. Nach einer ersten Besichtigung der Gebäude teilten sich die anwesenden Fotografen und die Models auf und legten los. Im Laufe der nächsten 4 Stunden wurden die Models sowohl mit available light als auch mit Blitzen ins rechte Licht gerückt und auch die tolle Location mit einbezogen. Ohne Rücksicht auf Staub und Schmutz in den verlassenen Gebäuden waren alle mit vollem Einsatz bei der Sache. Eine Vielzahl guter Fotos entstanden und am Ende waren sich alle einig: Der Sonntag hat sich auf jeden Fall gelohnt.
Zum Abschluss gilt unser Dank nochmals Heribert Maurer, der das ganze erst möglich gemacht hat.

 

Mehr

Treffen mit der fotografischen Gesellschaft Ludwigshafen

Gepostet am Sep 25, 2017 in Aktivitäten, Startseite

Sie sind selten, aber es gibt diese Tage. Wo von Anfang an alles
stimmt. Das Wetter, die Stimmung, das Programm, die Menschen, die man
trifft, neu kennen und schätzen lernt.
Einen solchen Tag erlebten knapp ein Dutzend unserer Mitgliederinnen und
Mitglieder um unseren Vorsitzenden Franz-Rudolf Klos am vergangenen Samstag.
Wir waren zum ersten Mal zu Besuch bei der Fotografischen Gesellschaft
Ludwigshafen e.V. – kurz FGL genannt. Der Club ist die größte und älteste
Vereinigung von Amateur-Fotografen in Ludwigshafen am Rhein, Mitglied im
Deutschen Verband für Fotografie (DVF).
Wir trafen uns im Clubheim am Stadtrand von Ludwigshafen. Nach der
herzlichen Begrüßung und einer Tasse Kaffee stand eine ausführliche
Bildkritik auf dem Programm. Die Fotofreunde um ihren Vorsitzenden Karlheinz
Weingärtner gaben uns Tipps für unsere Aufnahmen – und umgekehrt.
Anschließend wurden noch Prints begutachtet, vor allem Thomas Detzner
(EFIAP) zeigte uns etliche seiner ausgezeichneten Werke.
Nach einem guten Mittagessen ging es dann zusammen in die Rhein-Galerie,
dem großen Einkaufszentrum direkt am Rhein, wo auch noch die 2. Vorsitzende
Martina Wolf zu der Gruppe stieß. Hier boten sich jede Menge Fotomotive,
hauptsächlich Architektur, aber auch Feature-Fotos und nebenbei wurde auch
noch das ein oder andere Model entdeckt…
Dankeschön für einen spannenden und harmonischen Tag an die FGL!
Im nächsten Jahr soll es ein Wiedersehen in Freisen geben.

 

 
Mehr

Foto-Uni und Ausstellung am Umwelt-Campus Birkenfeld

Gepostet am Sep 11, 2017 in Aktivitäten, Ausstellungen, Startseite

„Kreativität live erleben“ – das ist das Motto der „Foto-Uni“, einer Veranstaltungsreihe der Hochschule Trier.  Nach 2016 findet auch in diesem Jahr wieder eine ganz besondere Veranstaltung für Foto-Begeisterte statt. Am Samstag, 16. September, ab 10 Uhr, zeigen Top-Referenten der Foto- und Photoshop-Szene wie Jamari Lior, Ben Müller, Lyonel Stief, Sascha von Mystic Moments und Uli Staiger bei der Foto-Uni 2017 im Kommunikationsgebäude (Gebäude 9938) auf dem Umwelt-Campus Birkenfeld live auf der Bühne ihre persönliche Arbeitsweise. Organisator ist Prof. Dr. Tim Schönborn. „Es lohnt sich die eigene Kamera mitzubringen, denn das heimliche Highlight der Foto-Uni sind die Shootings, die man an diesem Tag selber durchführen kann“, so die Veranstalter.
Begleitend zum großen Foto-Uni-Event kann seit Anfang September eine Ausstellung unseres  Fotoclubs Tele Freisen im Kommunikationsgebäude besichtigt werden. 41 Werke im Format 40×50 Zentimeter und folgende Autoren sind vertreten: Eva Maria Böhme, Gerhard Bolz, Michael Dorscheid, Annelie Henn, Franz Rudolf Klos, Karola Maurer, Erhard Müller, Christian Mütterthies,  Thomas Reinhardt,   Günter Schad, Peter Scheid,  Alexander Schmidt,  Norbert Schmidt,  Gerd Schunck,   Reiner Spiegel,  Daniel Straulini  und Peter Zell.  Unsere Mitglieder zeigen  vier Themen: Makro-, Portrait-, Landschafts- und Experimentelle Fotografie. 

Infos und Tickets unter: www.foto-uni.de

Der Umwelt-Campus Birkenfeld liegt direkt an der Autobahn A 62 und der Bundesstraße B 41. Autobahnausfahrt: Birkenfeld / Hoppstädten-Weiersbach, dann den Schildern „Fachhochschule” folgen.

 

Mehr

Große Foto-Party in Dresden

Gepostet am Aug 31, 2017 in Aktivitäten, Presseberichte, Startseite, Wettbewerbe

Das war eine Foto-Party zum Abheben! Auf der Aussichtsplattform im Airport Dresden International wurde die Ausstellung zur Süddeutschen Fotomeisterschaft 2017 eröffnet und die Sieger geehrt. DVF-Präsident Wolfgang Rau und unser Clubvorsitzender Franz Rudolf Klos als DVF-Wettbewerbsbeauftragter nahmen die Siegerehrung vor. .Auch fünf Mitglieder unseres Fotoclubs Tele Freisen sowie weitere saarländische Fotografen waren mit dabei und von der kurzweiligen Veranstaltung und dem ungewöhnlichen Ort begeistert. Organisiert hatte die Süddeutsche 2017 die Fotogemeinschaft Dresden.

Die ersten drei Preise der Clubwertung gingen alle ins Saarland. Unser Fotoclub belegte in der Clubwertung den zweiten Platz. Erfolgreichster Teilnehmer war Wolfgang Wiesen, der in der Gesamtwertung Dritter wurde und zugleich die Goldmedaille der Sparte „Fortbewegungsmittel“ gewann. Den vierten Platz und damit eine Urkunde in der Sparte „Monochrom“ erhielt Norbert Holz; ebenfalls Vierte mit Urkunde wurde Annelie Henn in der Sparte „Farbe“. Annahmen in verschiedenen Sparten konnten Josef Bonenberger, Gerhard Bolz, Ernie Bellmann, Gerd Schunck und wiederum Wolfgang Wiesen verbuchen.

Mehr